Posts

"Ich wusste lange nicht, wie das Buch enden sollte"

Autoreninterview mit Michaela Weiß

Michaela Weiß hat vor kurzem ihren Debütroman veröffentlicht. Ihr Buch "Vielleicht sind wir alle Monster" fand ich echt gut. Jetzt hat Michaela Weiß exklusiv für diesen Blog ein Interview gegeben, bei dem sie mir vieles über sich und ihre Bücher erzählt hat.

Hallo Michaela! Stell dich doch kurz meinen Leserns vor.

Hallo ihr Bücherwürmer da draußen! Ich bin Michi und lese + schreibe unheimlich gerne. Sprachlicher Ausdruck interessiert mich schon immer und ich schreibe seit meiner Schulzeit eigene Geschichten. Meistens sind das Jugendromane und Thriller, gerne auch in Kombi. Meine Bücher werden beim Brighton Verlag veröffentlicht, das ist ein kleiner, sympathischer Verlag in Framersheim. Was mir neben dem Schreiben wichtig ist, sind auf jeden Fall meine beiden Kater, die mich irgendwann wohl noch in den Wahnsinn treiben. Aber zwischen all dem alltäglichen Chaos bemühe ich mich immer, ein wenig mehr Ordnung in mein Leben zu bringen.

Du hast vor kurzem deinen Debütroman he…

Realistisches Jugendbuch über Mobbing...

Bild
Ich habe schon viele Jugendbücher gelesen, bei denen Mobbing zumindest als Randthema vorkam. Dieses Jugendbuch handelt von Mobbing und den Folgen. Kann es aber mit anderen Jugendbüchern mithalten, sticht es heraus?

Unsichtbare Wunden

Bibliografische Angaben:
Autorin : Astrid Frank
Verlag : Urachhaus im Verlag Urachhaus & Freies Geistesleben 
ISBN :  978-3-8251-5175-1
Preis : 9,90 €

Kurzbeschreibung:

Als Anna  zu ihrem 13. Geburtstag von ihrem Vater ein Tagebuch für ihre Geheimnisse geschenkt bekommt, denkt sie, dass sie es nie brauchen wird, weil sie keine Geheimnisse hat. Doch bald gibt es eine neue in der Klasse, die sie gar nicht ausstehen kann. Die Neue versucht, Anna das Leben zur Hölle zu machen - und bald darauf wendet sich Annas beste Freundin von ihr ab und in der Klasse setzt eine Mobbingspirale ein, bei der nach und nach alle mitmachen. Doch das bleibt nicht ohne Folgen...
Zitat von Seite 96 : Ich kann gar nicht sagen, dass Manu in der Schule doof zu mir wäre. Dann würde ich lü…

Doppelrezension - "Boy in a white room" / "Girl in a strange Land"

Bild
Heute gibt es mal eine Doppelrezension. Wobei die eigentliche Rezension nur zu "Girl in a strange Land" ist. Die Rezension zu "Boy in a white Room" ist weniger ausführlich, aber beide Bücher sind spannend.

Bibliografische Angaben:
Titel : Boy in a white Room /Girl in a strange Land
Autor : Karl Olsberg
Verlag : Loewe Verlag
ISBN : 978-3-7855-8780-5 (Boy in a white Room) / 978-3-7855-8928-1 (Girl in a strange Land)
Preis : Je 14,95€

Kurzbeschreibung Boy in a white Room

Manuel erwacht plötzlich in einem komplett weißen Raum. Er weiß nicht, wer er ist, was er hier macht, was passiert ist : er hat alle seine Erinnerungen verloren. Nur einen Kontakt hat er noch : eine Computerstimme namens Alice. Stück für Stück findet Manuel heraus, was wirklich passiert ist. Doch am Ende ist vielleicht doch nicht alles wie es scheint...

Meinung Boy in a white Room

Der Inhalt ist sehr spannend : es geht darum, was künstliche Intelligenz uns vielleicht einmal vorgauckeln kann und wie man ihr en…

Montagsfrage : Bücher aus Bibliotheken?

Bild
Heute wieder die Montagsfrage von Lauter & Leise.

Leihst du Bücher aus Bibliotheken aus? Wenn ja: warum, wenn nein: warum nicht?

Ja, ich leihe Bücher aus Bibliotheken aus. Der einfache Grund : Ich habe nicht immer das Geld, mir sie zu kaufen. Wenn mir ein Buch besonders gut gefällt, kaufe ich es mir aber dann doch danach!




Spannendes Jugendbuch mit Thriller - Elementen

Bild
Wie ist es nachts in einem Bahnhof aufzuwachen, nur seinen Namen und irgendwelche Musik zu kennen und grade mal sechs Euro in der Tasche zu haben? Genau darum geht es in Lost Boy. 

LOST BOY

Bibliografische Angaben:
Autor: Johannes Groschupf
Verlag : Oetinger
ISBN :  978-3-8415-0447-0
Preis : 12,99€

Kurzbeschreibung:

Lennart wacht im Hamburger Hauptbahnhof auf und kann sich an nichts erinnern. Wie ist er nach Hamburg gekommen, wieso erinnert er sich an Musik? Bei einem Job auf dem Fischmarkt lernt er Jule kennen, die ihm helfen will. Die beiden fahren nach Berlin, um dort in der Clubszene nach Spuren zu suchen. Dort treffen sie auf den mysteriösen DJ Evil und plötzlich schwebt Jule in größter Gefahr...
Zitat von Seite 16-17: Woher kommst du? Der Hamburger Hauptbahnhof fiel mir ein, die Bank, auf der ich geschlafen habe. Also war ich wahrscheinlich mit einem Zug gekommen. Aber woher?

Meinung:

Wieder mal ein englischer Titel. Ich mag englische Titel zu deutschen Büchern nicht. Ich meine, man kö…

Du wachst auf und bist jemand anderes...

Bild
Zu diesem Buch gibt es eine lustige Geschichte : Auf Lovelybooks habe ich Band 4 gewonnen, kurz nachdem ich mir diesen (den ersten Band) der Reihe gekauft habe. Jetzt habe ich alle 4 Bände, aber nur diesen bisher gelesen. Das ist die Rezension :

CHANGERS - Drew

Bibliografische Angaben :
Autoren : T.Cooper / Allison Glock
Verlag : KOSMOS Verlag
ISBN :  9783440143629
Preis : 16,99€


Kurzbeschreibung :

Der 14 - jährige Ethan wacht eines Morgens als Drew, einem 14-jährigen Mädchen auf. Sie erfährt, dass sie zu einer besonderen Spezies, den Changers, gehört und plötzlich steht ihr Leben Kopf : Sie muss sich an all die Veränderungen gewöhnen, die sie als Mädchen hat - und muss sich mit den strengen Geboten der Changers zurecht finden : Man wird viermal verwandelt, dann muss man sich für eine Identität entscheiden. Man darf diese Macht nicht missbrauchen. Und man darf sich nie in einen anderen Changer verlieben...
Zitat von Seite 54: Ethan hat sich niemals etwas über Wechseljahre anhören müssen. Ode…

Dieses Buch bleibt im Regal #8

Bild
Es ist wieder so weit : Es ist Zeit für "Dieses Buch bleibt im Regal". Für alle, die die Aktion noch nicht kennen : Es geht darum, ein Buch auszuwählen, dass nicht aus seinem Regal ausziehen wird. Das ist wichtig, weil ich immer mehr Bücher habe, aber immer weniger Platz im Regal. Deshalb gibt es diese Aktion, bei der ich gerne wieder mitmache und einem Buch einen sicheren Platz im Regal zusichere.

Das heutige Buch ist mal ein Buch, bei dem es etwas länger her ist, dass ich es gelesen habe, es aber trotzdem sehr spannend war.

Mädchen, Mädchen, tot bist du

Ein sehr spannendes Buch, dass ich heute hier vorstelle. Besonders in Erinnerung geblieben ist mir an diesem Buch, dass es wahrscheinlich (k)eine Selbstmorde sind und auch aus der Perspektive des Mörders - also wohl doch kein Selbstmord-  geschrieben wird. Ich weiß auch noch, dass der Täter am Ende für mich eine ziemliche Überraschung war - ich das Buch aber trotzdem sehr gut fand. Die Story kurz zusammengefasst für alle, di…

Montagsfrage - Nur positive Rezensionen?

Bild
Hallo und willkommen an diesem Montag nach der Frankfurter Buchmesse, bei der ich viele tolle neue Bücher kennenlernen durfte und mir, meines Erachten nach, viel zu viele gefallen haben. Ob das jetzt gut oder schlecht ist, na ja...
Aber hier erstmal die Montagsfrage - gestellt von Lauter&Leise.


Schreibst du überwiegend Rezensionen über Bücher, die dir gefallen, oder auch über Bücher, die dir nicht gefallen?


Es ist tatsächlich so, dass ich mir oft Bücher auswähle, von denen ich denke, dass sie mir gefallen. Meistens gefallen sie mir dann wirklichgut und dementsprechend schreibe ich eine positive Rezension dazu. Es kommt allerdings auch vor, dass mir Bücher nicht so gut gefallen und dann gibt es auch negative Rezensionen. Ich finde es allerdings nicht gut, pauschal zu sagen, dass man überwiegend positive Rezensionen schreibt - Ich denke, das liegt einfach daran, dass wir gerne Bücher lesen, die uns auch gefallen (damit meine ich alle Menschen). Dementsprechend ist es halt so.