Die Montagsfrage - wieder da!

Es ist wieder soweit. Es gibt ein neue

Nachdem buchfresserchen im August überraschend mit der Montagsfrage aufgehört hat, hat nun der Blog Lauter und Leiser übernommen. Ich freue mich schon auf die kommenden Montagsfragen. 

Die heutige Montagsfrage ist...

Buch-Blogger Vorstellungsrunde: Was ist das letzte Buch, das du gelesen hast, was liest du momentan und welches Buch steht dieses Jahr auf jeden Fall noch auf deiner Leseliste? Wieso?


Mein letztes Buch war tatsächlich "Children of Blood and Bone" (Rezension). Ich durfte ja dafür in einer Leserunde mitlesen. Wegen meiner Urlaubs bin ich danach gar nicht mehr zum Bloggen gekommen, deshalb ist das erst mal mein letztes Buch. Momentan lese ich "Good as Gone" (Verlagsseite zum Buch). So halb fertig gelesen habe ich auch den Roman "Chita" (Verlagsseite), die Rezension zu beiden sollte jeweils Samstag oder Sonntag erscheinen. Natürlich auf meinem Blog. Was ich dieses Jahr noch unbedingt lesen will? Ich will die Buchreihe "Changers" (Verlagsseite) .  Den ersten Band davon habe ich mir gekauft, aber noch nicht gelesen und kurz danach habe ich dann den vierten Band bei Lovelybooks gewonnen. Ich muss mir dann den zweiten und dritten Band noch kaufen, aber ich hoffe, dass ich das noch 2018 schaffe und die Rheie durchlesen kann.

Das war meine Antwort für heute. Ich freue mich schon auf die weiteren Montagsfragen bei Lauter und Leiser  .



Schaut euch gerne die Rezensionen auf diesem Blog und die anderem Beiträge an. Besonders freuen würde ich mich auch, wenn ihr mir per Feed, Bloglovin, per Mail (oben auf der Seite, "Abonnieren" - Button), über Google (im Menü auf der Startseite) oder über Social Media folgt.



Kommentare

  1. Huhu :)

    Wie hat dir denn "Children of Blood and Bone" gefallen? Das wird ja zur Zeit mächtig gehypt und auf meiner WuLi steht es auch noch, daher würde mich deine Meinung interessieren. :)

    Montagsfrage auf dem wortmagieblog
    Viele liebe Grüße,
    Elli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      mir hat Children of Blood and Bone richtig gut gefallen. Ich fand es einzigartig und wirklich toll! Mehr kannst du auch in meiner Rezension lesen.
      Viele Grüße,
      Martin

      Löschen
  2. Hallo Martin,

    deine Bücher sagen mir nichts, aber ich werde sie mir mal noch genauer anschauen. Du hast sie auf Englisch gelesen? Das sollte ich auch dringend öfter tun, um meine Englischkenntnisse ein bisschen zu verbessern. Aber ich bin einfach zu faul, um auf Englisch zu lesen *seufz* Dabei ist das gerade mit dem E-Reader und dessen Wörterbuch eine ganz geschickte Sache.

    Vielleicht magst du ja auch mal bei mir vorbeischauen?

    Hier geht’s zu meinem Beitrag


    Herbstliche Grüße
    Emma

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich musste mich am Anfang auch richtig dazu zwingen Bücher auf Englisch zu lesen, aber mittlerweile geht das ganz automatisch. Ich denke, dass gerade das Lernen von Sprachen einfach eine Frage der Gewohnheit ist. Man muss sich am Anfang durchbeißen (auch mit Filmen etc.), aber früher oder später gewöhnt man sich wirklich dran.

      Löschen
    2. Hallo Emma,

      tatsächlich habe bzw. werde ich keine dieser Bücher auf Englisch lesen - doch alle Bücher haben irgendwie englische Namen. Ich finde das teilweise echt unglaublich, dass soviele deutsche Bücher englische Namen bekommen. Ich bin leider meistens auch zu faul, um auf englisch zu lesen, bis auf einige Ausnahmen. Bei deinem Beitrag schaue ich auf jeden Fall noch vorbei. Viele Grüße,
      Martin

      Löschen
  3. Hallo Martin,

    schön, dass du diese Woche an der Montagsfrage teilgenommen hast. Ich habe gerade gelesen, dass du aus Versehen den falschen Link in den Kommentar unter dem Originalpost kopiert hast. Ich stelle das bei der Verlinkung im Originalbeitrag mal richtig und lasse auf diesen Beitrag verlinken. Nur dass du Bescheid weißt :)

    Liebe Grüße,
    Antonia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Antonia,

      vielen Dank, dass du den Link richtiggestellt hast. Ich war am Montag in Eile - wahrscheinlich habe ich den Link dann einfach falsch kopiert.
      Vielen Dank!
      Martin

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Wenn du einen Kommentar schreibst, erklärst du dich damit einverstanden, dass deine Daten gespeichert und verarbeitet werden.